Ausflug zur Falknerei

Besuch der Falknerei in Weil im Schönbuch

Es ist schon ein mulmiges Gefühl gewesen, so eine Weißgesichtseule auf dem Arm zu haben! Aber da war ja noch ein dicker Lederhandschuh dazwischen! Die Eule war ganz schön schwer, obwohl sie im Vergleich zu den anderen Eulen und Greifvögeln, die wir in der Falknerei in Weil im Schönbuch erleben konnten, recht klein war. Sie war wunderschön, hatte, wie der Name schon sagt, ein Gesicht mit weißen Federn, die auch über den Schnabel ragten. Alle aus unserer Klasse trauten sich.

Wir durften sogar ins Gehege von zwei Schneeeulen. Das gruseligste war, als wir sie mit toten Mäusen füttern durften! Die größte Eule jedoch war der Uhu. Auf unser Kommando flog er von Pfahl zu Pfahl, so dass wir seine eindrucksvolle Spannweite sehen konnten. Er hatte auch keine Angst als wir ihn vorsichtig an seinen hinteren Federn streichelten. Die Falknerin lenkte ihn dabei etwas mit Futter ab. Zum Schluss wurde noch der Weißkopf-Seeadler aus seiner Voliere geholt. Da ihn eine solche wuselige Bande, wie wir es sind, nervös macht, war er nur zu einem Abschlussbild bereit.

Das war sehr eindrucksvoll für uns, diese seltenen Vögel aus der Nähe zu sehen!

Eure Klasse 1a und 1b

Wir hatten 3 Wochen kleine Besucher im Klassenzimmer. Am Anfang waren sie in einem Aufzuchtbehälter. Sie haben sehr viel Spezialfutter gefressen und…

Weiterlesen

Der Wetterfrosch meinte es gut mit allen Besuchern, die am Samstag, den 9. Juli das Schulfest der Klingenbachschule bei strahlendem Sonnenschein…

Weiterlesen

 

Vor den Ferien haben wir Radieschen gepflanzt. In der Zwischenzeit sind sie riesig geworden. Als sie reif waren, haben wir sie aus der Erde…

Weiterlesen

© Klingenbachschule Steinenbronn
design & hosting: hauser it|systems